Wald retten! Kohle stoppen!

Media

Der friedliche Protest gegen die geplante Rodung des Hambacher Waldes und die Ausbeutung von Braunkohle geht weiter: Über eine Großdemonstration am 6. Oktober – eine Woche vor dem von RWE geplanten Einschlagsbeginn – informieren Greenpeace-Aktivisten am Samstag in 52 deutschen Städten. Greenpeace fordert, die Rodung auszusetzen bis die Kohlekommission in Berlin einen Kompromiss zum Ausstieg Deutschlands aus der Kohle gefunden hat.

In Karlsruhe konnten engagierte Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto „Kohle stoppen – Wald retten“ eigene Protestbanner anfertigen und sich an einer Petition für den Schutz des Hambacher Waldes beteiligen. Bereits rund 750.000 Menschen unterstützen die Petition von Greenpeace, Campact und BUND „Retten statt Roden“.

Weiterführende Links

Petition "Retten statt Roden"

Tags